Freiwillige Feuerwehr Brietlingen
Freiwillige Feuerwehr Brietlingen

Zu Besuch bei Schlingmann Feuerwehrfahrzeuge

JF Brietlingen fuhr gemeinsam mit der JF Fintel in das  Schlingmann – Feuerwehrfahrzeuge Werk nach Dissen

Trotz des freien Brückentages am 11.Mai, trafen sich 12 Jugendliche und 3 Betreuer bereits um 6.30Uhr am Feuerwehrhaus, um nach Dissen in den Teutoburger Wald zu fahren. An der A1 Raststätte Grundbergsee trafen wir uns mit der Jugendfeuerwehr aus Fintel um gemeinsam weiter zu fahren.
Um kurz vor 10.00Uhr kamen wir am Werk an, wo wir bereits erwartet wurden. Die Führung begann im Konferenzraum mit einer kleinen PowerPoint  Präsentation über die Entstehung und Entwicklung von Schlingmann Feuerwehrfahrzeuge. Anschließend ging es in die Auslieferungshalle, wo die fertigen Feuerwehrfahrzeuge an den Kunden übergeben werden. In den Hallen an der Dieckmannstraße findet die Fahrzeug „Hochzeit“ statt und die Geräteräume werden fertig gestellt und bestückt. In den Hallen Am Wischkampf werden die Aufbauten geschweißt und lackiert. Die Wassertanks werden eingeklebt und die Pumpen zusammen gebaut. Die Führung war so aufgebaut, dass wir vom fertig bestückten Fahrzeug bis zum ersten Schritt des Bauens geführt wurden. Beeindruckend war vorallem, dass wir haut nah sehen konnten, wie ein Fahrzeug entsteht Stück für Stück und wie viele Fahrzeuge gleichzeitig im Bau sind. Auch die unterschiedlichen Fahrzeugtypen waren Sehenswert. Am Ende der Führung wurde uns allen Bewusst ,wie viel Arbeit in ein Fahrzeug steckt und auch welche Kosten dahinter stecken.
Nach der 2 Stündigen Führung machten wir uns wieder auf dem Heimweg. Zum Abschluss des Tages gingen wir noch ein Eis essen und ließen den Tag damit ausklingen.

Nachtmarsch in Brietlingen

Das der Nachtmarsch bei vielen sehr beliebt ist, zeigt sich schon immer an den frühen Anmeldungen einzelner Gruppen aus. Auch in diesem Jahr kamen wieder zahlreiche Gruppen der Einladung nach. Wir konnten Gruppen aus 4 Landkreisen begrüßen. Neben den zahlreichen Gruppen aus dem Landkreis Lüneburg kamen noch  Gastgruppen anderer Landkreise hinzu. Aus dem Landkreis Rotenburg/Wümme war die Jugendfeuerwehr Fintel mit einer Gruppe vertreten. Die Apensener und Sauensieker Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Stade waren ebenfalls mit je 1 Gruppe anwesend. Traditionell kam auch die JF Bütlingen aus dem Kreis Harburg zu uns auf den Nachtmarsch.
Auf einer Strecke von ca. 5,5km Länge mussten die Gruppen an 6 Stationen ihr Können unter beweis stellen. Neben feuerwehrtechnischen Aufgaben gab es auch Stationen an den Geschicklichkeit und Teamgeist gefragt war. So hatten alle ihren Spaß beim Bobbycar fahren mit verbundenen Augen oder beim C – Strahlrohr - Lauf. Ebenso mussten Pfandflaschen nur mit den Füßen aufgestellt werden oder beim Seilspringen.  An der letzten Station mussten die Gruppen ihr Wissen in Sache Erste Hilfe unter Beweis stellen.
Alle anwesenden Gruppen waren sehr begeistert von der Ausrichtung der Stationen mit ihren Aufgaben und waren den ganzen Abend über gespannt, wer in diesem Jahr den begehrten Wanderpokal mit nach Hause nehmen würde.
Um 00.15Uhr war es denn endlich soweit. Die Jugendwartin Melanie Hinz und ihr Kommando konnten die Siegerehrung abhalten. Die Spannung war in jeden Einzelnen zu erkennen, denn jeder wollte den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Doch Gewinnen kann leider nur einer. So konnte sich die Jugendfeuerwehr aus Barum, wie im Vorjahr, erneut durchsetzen und nahm den Wanderpokal wieder mit nach Hause.
Ein besonderer Dank geht an alle Helfer, die es möglich gemacht haben, dass dieser Abend reibungslos ablaufen konnte.
Der nächste Nachtmarsch in Brietlingen wird am 18.04.19 sein.

Völkerblltunier in Apensen

Am 17. Februar war es soweit, wir fuhren zum ersten Mal zum Völkerballtunier nach Apensen ( Kreis Stade). Mit 2 Mannschaften nahmen wir am Tunier teil. Beide Mannschaften spielten in der Juniorklasse ( Altersdurchschnitt 10-13 Jahren) und mussten sich gegen 18 weiteren Gruppen in der Klasse durchsetzen. In der Vorrunde konnte sich die zweite Gruppe den Gruppensieg erkämpfen und die erste Gruppe wurde Gruppen dritter. Nach weiteren Spielen im Viertel -und Halbfinal konnte die zweite Gruppe im Finale antreten gegen die Jugendfeuerwehr aus Ovelgönne - Estetal. Nach einen spannenden Finalspiel konnten die JF Brietlingen als Sieger von Platz gehen.

Die erste Gruppe belegte ebenfalls einen stolzen 13 Platz.

Knutfest

Am 13. Januar fand wieder das traditionelle Knutfest in Brietlingen statt. Am Nachmittag fanden sich 14 Jugendliche,Betreuer und Landwirte am Gerätehaus ein, um die Tannenbäume einzusammeln. In 3 Gruppen ging es durch den Ort um die zahlreichen Bäume einzusammeln. Nach knapp 3 Stunden arbeit war es vollbracht und alle Bäume waren eingesammelt. Im Anschluss fand das verbrennen auf dem Osterfeuerplatz statt. Auch hier möchten wir uns bei allen bedanken die ihre Bäume an die Straße gelegt haben


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Feuerwehr Brietlingen